Wir machen Pause!!!

By Nina | Filed in Allgemein

So, meine Lieben, an dieser Stelle müssen wir euch leider verkünden, dass wir in eine längere Pause gehen. Wir wollen uns in den nächsten Wochen vor allem auf eines unserer Projekte konzentrieren. Also, wenn ihr uns vermisst, schaut doch immer mal bei Le Chat Noir vorbei! Wir würden uns freuen!

Naja, und ansonsten hängt man im Sommer am besten eh nicht vor dem PC herum… 😉 Bis bald!


Be the first to comment

Schlagwörter:
digg  del.icio.us  TRACK  TOP

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn ich so manchen Beamten sehe, dann muss ich automatisch an die Borg aus Star Trek denken und wenn ich die Borg aus Star Trek sehen, dann fallen mir so manche Beamte ein:


1 Comment

Schlagwörter: ,
digg  del.icio.us  TRACK  TOP

Sigi Zimmerschied: Aggressionshandel

By Nina | Filed in Allgemein


Be the first to comment

Schlagwörter:
digg  del.icio.us  TRACK  TOP
cc by wikimedia/ FelixH

cc by wikimedia/ FelixH

Wir lieben die deutsche Sprache, keine Frage, nur so manch einer da draußen hat diese Liebe wohl etwas falsch verstanden und so schaffen es vor allem Marketing-Menschen und sogenannte Geschäftsleute immer wieder die Welt schön zu reden.

Egal, ob klein oder groß im Geschäft, sorry, big business, sie alle haben auf jeden Fall schon mal eine Philosophie. Darin verdeutlichen sie uns dann auf eindrucksvolle Weise, dass man ein und das selbe auf mannigfaltige Art sagen kann. Der Inhalt an sich ist aber immer gleich: Man verschreibt sich der Moderne und der bedingungslosen Professionalität (muss gar nicht so sein, klingt aber gut).

Natürlich ist man zudem noch totaaal engagiert, man hat sich höchster Qualität verschrieben und ganz wichtig ist am Ende und am besten noch zu Beginn eine menschliche Komponente: Wir fördern Lebensqualität, wir vermitteln Botschaften, wir bringen die Menschen zusammen (muss gar nicht so sein, klingt aber gut).

Und dann werden uns Produkte verkauft: Ganz einfache Litfaßsäulen oder öffentliche Toiletten werden hier gerne zu Stadtmöbeln, Wegweiser heißen dann moderne Wegleitsysteme und tragen Namen wie „Chance“ oder „Intelligence“. Das alle verkauft man dann noch mit Kreativkampagnen… Ach, ist die Welt nicht schön?!

Be the first to comment

Schlagwörter:
digg  del.icio.us  TRACK  TOP

Die Baum-im-Wald-Umfall-Überwachung

By Nina | Filed in Bürokratie
cc by geograph/ Chris Reynolds

cc by geograph/ Chris Reynolds

Hochphilosphische Philosophen stellen sich bereits seit Jaaaahren die hochphilosophische Frage nach dem umfallenden Baum im Wald. Nein, ich spreche nicht vom berühmten fallenden Sack in China oder von der Henne und dem Ei, sondern von folgender bekannten Problemstellung: Wenn im Wald ein Baum umfällt und niemand ist da und sieht oder hört es, ist er dann wirklich umgefallen?

Da es sich hierbei um eine durchaus existenz-bedeutende Frage handelt, haben die deutschen Minister für Überwachung und Innereien die Sache in die Hand genommen. Bei der Fragestellung geht man ja irgendwie davon aus, dass wenn wir Menschen nicht alles sehen und hören, es dann kaum existieren kann. Oder aber wir existieren nicht, wenn wir etwas auf der Welt übersehen.

So haben wir Deutschen eine weitere Errungenschaft der Sicherheit und Bürokratie ins Leben gerufen: die Baum-im-Wald-Umfall-Überwachung. Jeder noch so kleine Baum wird ab jetzt in unseren Landen überwacht, damit er nicht unbemerkt umfällt und damit unsere Existenz auslöscht. Ja, so sorgt der Staat für uns!

Be the first to comment

Schlagwörter: , ,
digg  del.icio.us  TRACK  TOP

Hilfe, ohne Apps sterbe ich!

By Nina | Filed in Internet
cc by flickr/ Wesley Fryer

cc by flickr/ Wesley Fryer

Apps sind schon praktisch! Man kann sie für alles brauchen und man kann sie vor allem für alles kaufen. Ab jetzt kann man nicht nur nicht mehr ohne sein Handy überleben, sondern auch ohne die entsprechenden Programme geht gar nichts mehr.

Apps sind nicht nur bloße Statussymbole, mit denen man in seinem Bekanntenkreis so richtig angeben kann („Ich hab den Größten, äh, die meisten!“), sie sind echte Lebensretter, die uns so lebendig und lebend am Leben halten, dass wir ohne sie nicht mehr leben, äh, sterben würden.

So gibt es Apps für alles: Wo ist die nächste Toilette? Wo finde ich eine Frau? Wo finde ich einen Mann? Wo finde ich etwas zu essen? Wo finde ich einen Ort zum Schlafen? Wie stelle ich fest, dass mein Bild gerade an der Wand hängt? Wie beschimpfe ich am besten meinen Ex? Wie räche ich mich an meinen Feinden? Wie kann ich mein Gehirn wieder anschalten? Wie kann ich mein Gehirn ausschalten? Wie atme ich überhaupt? Und was ist verdammt nochmal der Sinn des Lebens? Warum ist ein Sinn so wichtig? Und wieso macht Shopping per Handy so viel Spaß?

Ja, Apps beantworten uns alle Fragen und helfen uns überall. Am besten schließt man sich sein Handy und vor allem die Apps gleich an seinen Körper an, dann können die Apps uns vollkommen am Leben halten und alle unsere Funktionen überwachen. Wie konnten wir vorher ohne Apps leben? Moment, für diese Frage gibt es bestimmt auch eine App, damit ich ja nicht selbst denken muss…

Be the first to comment

Schlagwörter: ,
digg  del.icio.us  TRACK  TOP

Monty Python: Ministry of Silly Walks

By Nina | Filed in Ämter

Muss man dazu noch viel sagen?

Be the first to comment

Schlagwörter: ,
digg  del.icio.us  TRACK  TOP
cc by flickr/ Elias Schwerdtfeger

cc by flickr/ Elias Schwerdtfeger

Ja, die Bürokratie ist überall, sie begleitet uns tagtäglich, sie pfeift gemeinsam mit uns aus den letzten noch verbliebenen Löchern. Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht mit Vorschriften und Formularen konfrontiert sind und sei es nur das simple Überweisen von Geld von hier nach da, kreuz und quer und wieder zurück.

Doch was heißt das eigentlich, Bürokratie? Wie sich so manch einer noch ableiten kann, ist das wörtlich ungefähr die „Herrschaft der Verwaltung“. Alleine das sollte einen schon stutzig machen, wobei beherrscht davon werden wir auf jeden Fall! Die Steigerung davon wird dann als Bürokratismus bezeichnet, also, überzogene bürokratische Handlungen, wobei der Mensch als Objekt behandelt wird und die Vorschriften über dem Menschen stehen. Ihr dürft euch selbst aussuchen, worin wir leben.

In unserem Sprachgebrauch könnte man auch sagen, wir werden vom Büro beherrscht. Wer von euch ist an einen Schreibtisch gefesselt? Woher kommt nun aber das Wort Büro. Sprachwissenschaftler sehen den Ursprung im spätlateinischen Wort burra, was „grober Wollstoff“ oder „zottiges Gewand“ heißt. Genau diesen Stoff hat man dann später benutzt um Schreibtische zu beziehen und später hat man das einfach auf den Ort übertragen, wo der Schreibtisch steht. Wir werden also am Ende von einem Stück Stoff regiert. Fragt sich nur aus welchem Stoff die Politiker gemacht sind?

Be the first to comment

Schlagwörter: ,
digg  del.icio.us  TRACK  TOP
cc by flickr/ Chirstian Heindel

cc by flickr/ Chirstian Heindel

Ja, schwierige Zeiten kommen auf uns zu, wenn wir nicht sogar schon drin sind oder sie schon immer da waren. Auf jeden Fall sind die Zeiten schwer und die Chancen mies. Unsere schlimmsten Probleme sind nicht die kaum noch existente Chancengleichheit in unserer Gesellschaft, das Auseinanderdriften von Arm und Reich oder gar die längst überfälligen Revolutionen in der arabischen Welt. Nein, wir haben ein Problem, das tiefgreifender ist, das noch unsäglich weiter geht als wir es uns vorstellen wollen…

Unser sauberer und geleckter Verteidigungsminister soll doch tatsächlich ein Betrüger sein. Ja, die Medien haben ihn überführt und doch tatsächlich herausgefunden, dass Politiker Betrüger sind und nur zu ihren Vorteilen handeln… Das ist doch mal investigativer Journalismus! Faszinierend, dass hier eigentlich immer Schindluder getrieben wird und am Ende man die Herren und Damen dann nur so rankriegt. Dass Volk will doch, dass es da oben menschelt, also gibt man ihnen ab und an eben menschliche Skandale und Fehlerchen, über die sie sich dann das Maul zerreißen können.

Ja, wir sind in schweren Zeiten, in denen uns Politiker viel mehr von Plagiaten als von Plakaten angrinsen. Obwohl, wenn man die Plakate so sieht, möchte man da nicht mehr Plagiate? Auf jeden Fall schweben nun ganz offiziell hinter Politikern nicht mehr nur Redenschreiber, sondern auch Geisterschreiber. Was für ein Gruselkabinett!

Be the first to comment

Schlagwörter: ,
digg  del.icio.us  TRACK  TOP

Das Internet ist nicht nur das Medium von morgen, also heute, es ist auch das Dienstleistungsfeld von gestern, äh morgen. Ab jetzt müssen wir alle nicht mehr aus dem Haus gehen, denn die all zu ferne und doch so nahe Zukunft wird es uns erlauben, dass bald alles über das Internet geht. Das Internet wird alles schlucken und so gemütlicher und einfacher machen, ja einfach alles. All unsere sozialen Kontakte werden nur noch über das Netz laufen. Alle! Ausnahmslos! Wirklich alle!

Wir werden auch nicht mehr auf andere Mitmenschen angewiesen sein, also nicht mehr direkt. Gar nicht mehr! Alles wird über das Netz gehen. Alles! Du musst zum Arzt? Das geht über das Internet! Du hast einen kaputten Mixer? Eine ausgelaufene Waschmaschine mit einer Katze, die darin badet, und einem Pinguin, der es auch dazu geschafft hat? Kein Problem, Störungsfälle werden nur noch über das Netz behoben!

Alle Dienstleister beherrschen ab sofort Telekinese, die sie natürlich auch online gelernt haben, und reparieren dann all unsere Probleme. Darf nur das Netz selbst nicht kaputt gehen, denn dann müssen wir alle aus unseren Blasen kriechen und zu absolut vorsintflutlichen Mitteln greifen: Kundenhotlines. Iiiihhh! Aber dort sitzt am anderen Ende bestimmt auch einer, der durch Telekinese helfen kann und dann die Leistung nur mit seinem Kopf und seiner Macht heilen kann…

Be the first to comment

Schlagwörter:
digg  del.icio.us  TRACK  TOP