Hilfe, ohne Apps sterbe ich!

By Nina. Filed in Internet  |   
Schlagwörter: ,
TOP del.icio.us digg
cc by flickr/ Wesley Fryer

cc by flickr/ Wesley Fryer

Apps sind schon praktisch! Man kann sie für alles brauchen und man kann sie vor allem für alles kaufen. Ab jetzt kann man nicht nur nicht mehr ohne sein Handy überleben, sondern auch ohne die entsprechenden Programme geht gar nichts mehr.

Apps sind nicht nur bloße Statussymbole, mit denen man in seinem Bekanntenkreis so richtig angeben kann („Ich hab den Größten, äh, die meisten!“), sie sind echte Lebensretter, die uns so lebendig und lebend am Leben halten, dass wir ohne sie nicht mehr leben, äh, sterben würden.

So gibt es Apps für alles: Wo ist die nächste Toilette? Wo finde ich eine Frau? Wo finde ich einen Mann? Wo finde ich etwas zu essen? Wo finde ich einen Ort zum Schlafen? Wie stelle ich fest, dass mein Bild gerade an der Wand hängt? Wie beschimpfe ich am besten meinen Ex? Wie räche ich mich an meinen Feinden? Wie kann ich mein Gehirn wieder anschalten? Wie kann ich mein Gehirn ausschalten? Wie atme ich überhaupt? Und was ist verdammt nochmal der Sinn des Lebens? Warum ist ein Sinn so wichtig? Und wieso macht Shopping per Handy so viel Spaß?

Ja, Apps beantworten uns alle Fragen und helfen uns überall. Am besten schließt man sich sein Handy und vor allem die Apps gleich an seinen Körper an, dann können die Apps uns vollkommen am Leben halten und alle unsere Funktionen überwachen. Wie konnten wir vorher ohne Apps leben? Moment, für diese Frage gibt es bestimmt auch eine App, damit ich ja nicht selbst denken muss…


Be Sociable, Share!

Leave a Reply